Über uns

Die Stadtwerke Gleisdorf befinden sich zu 100% im Eigentum der Stadtgemeinde Gleisdorf. Sie wurden im Jahr 2000 gegründet und übernahmen von dort an die Aufgabenbereiche der Wasser­versorgung und Wärmeversorgung. Im Jahr 2005 wurde auch der Bereich der Abfall­wirtschaft von der Gemeinde an die Stadtwerke Gleisdorf übertragen. Das Versorgungs­gebiet entspricht weitestgehend der Stadtgemeinde Gleisdorf und damit auch den eingemeindeten Gebieten Laßnitzthal, Nitscha, Ungerdorf und Labuch.

Wir stehen für moderne und effiziente Unternehmensführung, daher wurde 2008 das Konzept der intelligenten Mülltonne für Restmüll und Biomüll etabliert, bei der elektronische Chips die Entleerungen erfassen. Durch die Einführung eines Wasser­verlust­management­systems im Jahr 2012 können Rohrgebrechen im Bereich der Wasser­versorgung früh­zeitig erkannt werden. Im Bereich der Fernwärme kann vor­wiegend umwelt­­freund­­liche Wärme­­erzeu­­gung aus Hack­­gut­­heiz­­werken, Pellets­­heiz­­werken und über Sonnen­­kollek­­toren bewerk­­stelligt werden. Wir sehen es als unsere Pflicht die Wärme vorrangig aus der Kraft der Sonne und er­neuer­­baren Roh­­stoffen zu generieren und diesen Anteil stätig aus­­zubauen.

Das Team der Stadtwerke Gleisdorf ist stets bemüht Ihre Fragen kompetent zu beantworten und sich Ihrer Anliegen anzunehmen.

Die Geschäftsführung